Neu

Buch "Die Bomben des Deutschen Reiches 1913 bis 1945" von Peter Voß

Artikel-Nr.: 17071
89,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Das hohe Militär hielt noch im ersten Kriegsjahr 1914 die militärische Luftfahrt für einen adligen Spleen und lehnte den Einsatz von Flugzeugen rundheraus ab; man zog die Kavallerie vor. Am Anfang standen die Bomben der Artillerie-Prüfungskommission, umgebaute Mörserbomben der Glattrohrzeit, und die tropfenförmigen Kleinbomben der Sprengstoff-Fabrik Carbonit AG in Leverkusen-Schlebusch, doch schon 1915 kam die P.u.W. mit wurftauglichen Modellen und präzisen Zündern. Am Ende des 2. Weltkrieges standen Bomben aller Gewichtsklassen bis hin zu funkgelenkten Großbomben mit erstaunlicher Zielgenauigkeit... zu Lande, zu Wasser und in der Luft.

588 Seiten DIN A4, etwa 300 Zeichnungen und Abbildungen, Leimbindung mit verstärktem Rücken

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Fachliteratur